Rituale für Kinder

Ständig gibt es Aufgaben und Pflichten die zu erfüllen sind.

Hierbei erleichtern Rituale den Alltag und helfen dabei, Aufgaben klar zu sehen, zu verteilen und sich daran besser zu erinnern.

Auch Machtkämpfe und Streit sind über die Rituale zu klären, damit Handlungsvorgänge überschaubar sind.

Rituale können allerdings auch für Sicherheit, Geborgenheit, Überschaubarkeit und für einen „Erden-Anker“ sorgen.

Warum brauchen Kinder Rituale?

Rituale können Konflikte vermeiden und Zeit frei setzen, damit sich das Kind auf das Wesentliche konzentrieren kann. Vor allem unangenehme Aufgaben erhalten durch Rituale einen gleitenden Übergang und eine Überschaubarkeit.

Viele Rituale ergeben sich von selbst, weil Menschen ein starkes Bedürfnis danach haben sich sicher, organisiert und somit sogar frei zu fühlen. So ergibt sich ein Spiel aus Pflichten und freie, kreative Zeit.

Folgende Rituale können den Alltag liebevoll begleiten

Beim Aufstehen:     

Für einen sanften und freudigen Start mit einem Aufstehritual über z.B.…..

  • Langsames „Erden“, durch Berührungen/ sanftes Drücken
  • Den kommenden Tag „beleuchten“, über das eingeschaltete Licht oder über das sanfte aufziehen der Vorhänge.
  • Einen „Willkommensgruß“, mit gleichbleibenden Sätze
  • ENERGETISCHE HILFEN: URIEL oder das Engelsymbol für Kinder  Graviel

Rituale beim Waschen:          

Für einen  pflegebewussten Alltag über z.B…..

  • Feste Zeiten und Reihenfolgen, um eine klare Orientierung beizubehalten.
  • Fester Platz für schöne Waschutensilien, um die Wertigkeit zu erhöhen.
  • Gemeinsames Waschen, für die Wichtigkeit
  • ENERGETISCHE HILFEN: Serapis Bey oder Energetische Reinigung

                                               

Rituale für Kinder beim Essen    

Für eine gemeinsame Esskultur über z.B…..

  • Alle bleiben sitzen, solange gegessen wird, um der Aufnahme des Essens Raum zu geben.
  • Beim Essen wird gegessen und dem Essen die Aufmerksamkeit geschenkt, um sich nicht ablenken zu lassen.
  • Eine Auf.-und Abdeckregelung, um füreinander da zu sein.
  • ENERGETISCHE HILFEN: Ein Engelsymbol für Kinder vor dem Essen ziehen lassen und unter den Teller legen

Rituale für Kinder bei Begrüßungen bzw. Abschied  

Für eine Begegnung über z.B…..

  • Blickkontakt bzw. Namen nutzen, damit sich ein Kind gesehen fühlt.
  • Mutzuweisungen beim Abschied, damit die Trennung nicht im Vordergrund steht, sondern der Start.
  • Berührungen und/oder ein Lächeln, damit die Verbindung tragen kann.
  • ENERGETISCHE HILFEN: Das Engelsymbol für Kinder Nr. 09 Dunael, kann das Kind beim verabschieden bei sich tragen. Fällt das gegenübertreten und Blickkontakt schwer, kann das Engelsymbol für Kinder Nr. 04 Caniel sehr gut unterstützen

                                                

Rituale beim Zu Bett gehen:                                                            

Für einen entspannten Tagesabschluss über z.B….. 

  • Eine Geschichte vorlesen, um abzutauchen.
  • Ein gemeinsames Lied singen, um sich zu entspannen
  • Nonverbale Berührung, wie z.B. die Hand auf das Herz legen, um den Kontakt zu sich selber wieder zu finden.
  • ENERGETISCHE HILFEN: Ein Engelsymbol für Kinder vor dem Zu Bett gehen ziehen lassen und unter das Kopfkissen legen.

Ritualisierte Aufgaben können viel Auseinandersetzungen, Stress und Konflikte vermeiden. Wo wäre solch ein Ritual für Euch ein willkommener Ausgleich?

Liebe Grüße Beate

 

Blogbeitrag (c) Beate Fallaschinski 18. Februar 2019

Infos und Kontakt: office@spirituelle-entwicklungsbegleitung.com

Resotest-Kurse für Alltagstaugliche Testmethoden: www.resotest.com

www.spirituelle-entwicklungsbegleitung.com

www.spirituellepaedagogik.com

 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments